brennholz-preisanfrage.de
www.Brennholz-Preisanfrage.de
Preise für Brennholz der regionalen Brennholzhändler
- regional
- kostenfrei
- zeitsparend
- effektiv
28. Februar 2015

Holz - Heizölpreise 9.KW 2015: Heizölpreise erreichen wieder neues Jahreshoch in 2015

Heizölpreis: 66,76 Euro/100 Liter - Ölpreis Brent: 62,26 US-Dollar/Barrel - Wechselkursverhältnis Euro zu US-Dollar: 1,1190
Heizölpreise-Entwicklung: Nach aktuellen Berechnungen des Brennstoffverkaufsportals www.brennstoffhandel.de (Verkauf von Heizöl, Flüssiggas und Holzpellets) hat sich der durchschnittliche Preis für Heizöl der Sorte Standardqualität, schwefelarm bei einer Abnahmemenge von 3.000 Litern in der 9. Kalenderwoche (KW) 2015 gegenüber der 8.KW um 0,7 % erhöht und liegt aktuell bei 66,75 Euro/100 Liter. Dabei spiegeln die Heizölpreise den deutschen Bundesdurchschnitt wider, regionale Abweichungen durch z. B. Frachtzuschläge sind normal. Damit erreicht der Heizölpreis den bisher höchsten Stand in 2015 auf Wochenpreisbasis. Seit Jahrebeginn sind die Heizölpreise um rund 11 % gestiegen.

Im der 9.KW 2014 lag der Heizölpreis noch bei 80,57 Euro/100 Liter. Damit verringerte sich der Heizölpreis auf Jahresbasis um rund 17 %.
Nach Einschätzungen des Geschäftsführers der HuD GmbH Halle, der Betreibergesellschaft von www.brennstoffhandel.de, Horst Gohling, haben folgende wesentlichen Faktoren die Heizölpreisentwicklung in der 9.KW 2015 entscheidend beeinflusst:
Ölpreise: Der durchschnittliche Ölpreis der Sorte Brent ist gegenüber der Vorwoche auf US-Dollarbasis um 2,20 USD pro Barrel bzw. um 3,7 % auf 62,26 USD/Barrel gestiegen, auf den höchsten Stand in 2015 auf Wochenpreisbasis. Damit konnte der Ölpreis die Marke von 60 USD/Barrel klar halten.
Preisbestimmende Themen für die Ölpreis-Entwicklung waren in dieser Woche:
- Trotz weiter gestiegener US-Öllagerbestandsdaten (in Summe aller Ölprodukte auf 798,8 Mio. Barrel) auf neue Höchststände (+92,7 Mio. Barrel gegenüber 2014), ist der Ölpreis weiter gestiegen. Der Ölpreis setzt seinen Preisanstieg unbeirrt fort, obwohl der Lageranstieg deutlich macht, dass der Ölmarkt weiter überversorgt ist. Auf der Bedarfsseite ist aktuell auch keine Entlastung zu erkennen.

In der 9.KW 2014 lag der Rohölpreis bei 108,91 US-Dollar pro Barrel. Im Jahresvergleich hat sich der Rohölpreis um rund 43 % reduziert.
Wechselkursverhältnis Euro zu US-Dollar: Der Euro hat sich gegenüber dem US-Dollar im Vergleich zur vorhergehenden Kalenderwoche um 1,6 % auf 1,1190 verringert und ist unter die Marke von 1,12 gefallen. Ein schwächerer Euro verteuert die Rohölimporte in den Euroraum (die Rohölimporte in die Eurozone werden in US-Dollar verrechnet), damit hat sich das aktuelle Wechselkursverhältnis indirekt leicht preiserhöhend auf die Mineralölpreise/Heizölpreise in Deutschland ausgewirkt.
Hauptthema an den Finanzmärkten in dieser Woche war:
- Die EU-Mitglieder haben sich einstimmig für die Fortführung des Hilfsprogramms für Griechenland um 4 Monate ausgesprochen..Im Gegenzug hat sich die griechische Regierung zur Weiterführung der Reformen verpflichtet. Damit ist vorerst die Staatspleite in Griechenland abgewendet. Insgesamt wird jedoch bemängelt, dass die Finanzprobleme in Griechenland nicht wirklich nachhaltig gelöst, sondern nur um 4 Monate verschoben worden sind.
- Das Szenario, dass die amerikanische Notenbank möglicherweise den ersten Zinserhöhungsschritt erst in Richtung Herbst 2015 realisieren könnte, belastete den Euro zusätzlich neben dem Griechenlandproblem.

In der 9.KW 2014 lag der Euro bei 1,3773. Im jahresvergleich hat der euro rund 19% an Wert gegenüber dem US-dollar verloren.
Einschätzung der Heizölpreise-Entwicklung für die 10.KW 2015:
Für die 10.Kalenderwoche 2015 gehen wir nach heutigem Stand von einer Seitwärtsbewegung bei den Heizölpreisen aus. Es kann heute noch nicht seriös eingeschätzt werden, wie sich der Trend bei den Ölpreisen grundlegend fortsetzt, da fundamental gesehen, immer noch ein Überangebot an Rohöl im Markt vorhanden ist und der Euro gegenüber dem US-Dollar weiter an Wert verlieren könnte.




Bereich

9.KW 2015


8.KW 2015

Veränderung zur Vorwoche
9.KW 2014


Heizölpreise(€/100L) 3.000L Standardq.

66,75


66,31


+0,7 %


80,57



Rohölsorte Brent (US-Dollar/Barrel)

62,26


60,06


+3,7 %


108,91



Wechselkurs (Euro/US-Dollar)

1,1190


1,1377


-1,6 %


1,3773



Quelle: www.brennstoffhandel.de


« VorherigeNews-Archiv 2015Nächste »