brennholz-preisanfrage.de
www.Brennholz-Preisanfrage.de
Preise für Brennholz der regionalen Brennholzhändler
- regional
- kostenfrei
- zeitsparend
- effektiv
14. September 2011

Holz - Rheinland - Pfälzisches Umweltministerium prämiert Zukunftslösung

­­Erster Platz für Sanierungsobjekt mit Öl - Hybrid - Heizung
Moderne Ölheiztechnik im Verbund mit erneuerbaren Energien ermöglicht
schon heute die Umsetzung anspruchsvoller Energiesparziele der Zukunft.
Ein derart saniertes Zweifamilienhaus in Trier überzeugte auch die Jury des
rheinland - pfälzischen Effizienzwettbewerbs ?Unser Ener?. Das mit einer Öl -
Hybrid - Heizung ausgestattete Gebäude belegt den ersten Platz in der Kategorie
?Modernisierung?. In der Energiespar - Initiative ?Unser Ener?
prämiert das Landesumweltministerium alljährlich zukunftsweisende energetische
Gebäudekonzepte mit Vorbildcharakter.
Der Primärenergiebedarf des 42 Jahre alten Hauses verringerte sich nach
der energetischen Komplettsanierung um fast 83 Prozent, der Heizölverbrauch sank auf fünf Liter pro Quadratmeter und Jahr. Damit erfüllt das
Gebäude die Anforderungen des ?KfW - Effizienzhauses 85?. Der Primärenergiebedarf unterschreitet also die Anforderungen eines vergleichbaren
Neubaus um 15 Prozent. Aufgrund dieser guten Werte war das prämierte
Gebäude bereits vom Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) im Sanierungswettbewerb ?Aktion Energie - Gewinner? unterstützt worden.
Neben der energetischen Qualität bewertete die Jury des rheinland - pfälzischen
Umweltministeriums auch die architektonische Ausführung der Sanierung.
Besondere Anerkennung fand die Einbindung der Solarkollektoren.
?Der Clou der solarthermischen Anlage?, so heißt es in der Begründung zur
Preisverleihung, ?ist die einheitliche Außenansicht: In das Dach integrierte
Kollektoren wechseln sich mit den Fenstern der Dachgeschosswohnung ab.?
Die Solarthermieanlage mit rund 15 Quadratmetern Kollektorfläche ist Bestandteil
des neu installierten Öl - Hybrid - Heizsystems. Dazu gehören neben
der Solaranlage ein sparsamer Öl - Brennwertkessel und ein wasserführender
Holzpelletofen. Bevorratet wird die Wärme der drei beteiligten Wärmeerzeuger
in einem zentralen 650 - Liter - Schichtenspeicher.
Zusätzlich zur Heizungserneuerung wurde der Wärmeschutz des gesamten
Gebäudes verbessert: Fassadendämmung, durchgehende Dreifach - Wärmeschutz - Verglasung, Dämmung von Dachflächen und Kellerdecke sowie
der Einbau einer wärmegedämmten Haustür tragen ebenfalls zu der Reduzierung
des Primärenergiebedarfs bei.www.oelheizung.info/energiegewinner­

Das sanierte Gebäude unterschreitet die Effizienz - Anforderungen eines
vergleichbaren Neubaus um 15 Prozent. Neben der energetischen Qualität
bewertete die Wettbewerbsjury auch die architektonische Umsetzung als
vorbildlich, beispielsweise die in das Dach integrierten Solarkollektoren.Foto: IWO

Ein 650 - Liter - Schichtenspeicher bevorratet die von den drei Energiequellen
erzeugte Wärme. Eingebunden in das Hybrid - Heizsystem sind ein Öl -
Brennwertgerät, eine Solarthermieanlage und ein Holzpelletofen.Foto: IWO­
Quelle: IWO


« VorherigeNews-Archiv 2011Nächste »