brennholz-preisanfrage.de
www.Brennholz-Preisanfrage.de
Preise für Brennholz der regionalen Brennholzhändler
- regional
- kostenfrei
- zeitsparend
- effektiv
24. Januar 2015

Holz - Heizölpreise 4.KW 2015: Heizölpreise steigen erstmals in 2015 wieder an

Heizölpreise-Entwicklung: Nach aktuellen Berechnungen des Brennstoffverkaufsportals www.brennstoffhandel.de (Verkauf von Heizöl, Flüssiggas und Holzpellets) hat sich der durchschnittliche Preis für Heizöl der Sorte Standardqualität, schwefelarm bei einer Abnahmemenge von 3.000 Litern in der 4.Kalenderwoche (KW) 2015 im Bundesdurchschnitt gegenüber der 3.KW um 3,5 % erhöht und liegt aktuell bei 58,23 Euro/100 Liter.

Im der 4.KW 2014 lag der Heizölpreis noch bei 81,25 Euro/100 Liter. Damit verringerte sich der Heizölpreis auf Jahresbasis um rund 28,3 %.
Nach Einschätzungen des Geschäftsführers der HuD GmbH Halle, der Betreibergesellschaft von www.brennstoffhandel.de, Horst Gohling, haben folgende wesentlichen Faktoren die Heizölpreisentwicklung in der 4.KW 2015 entscheidend beeinflusst:
Ölpreis: Der durchschnittliche Rohölpreis der Sorte Brent ist gegenüber der Vorwoche auf US-Dollarbasis um 1,26 USD pro Barrel bzw. um 2,5 % auf 48,73 USD pro Barrel gefallen. Damit konnte die Unterschreitung der Marke von 50 USD/Barrel auch in dieser Woche wieder gehalten werden. Generell war diese Woche nicht von so großen starken Preisschwankungen wie in der letzten Woche gekennzeichnet. Der Rohölmarkt ist weiter von einem Überangebot von rund 1,5 Mio. bpd gekennzeichnet. Preisbestimmende Themen für die Ölpreisentwicklung waren in dieser Woche:
1. Es zeigen sich erste Wirkungen der Niedrigpreispolitik der OPEC-Länder bei den Schieferölproduzenten, die durch Schließung von unrentablen Bohrlöchern, Kostenreduzierungen und Investitionsaussetzugen auf die Billigpreise reagieren. Es scheint so, als die Öl-Billigpreisstrategie der OPEC-Mitglieder schrittweise aufgehen könnte, die Schieferproduzenten durch die Billigpreise aus dem Markt zu drängen.
2. Der Tod des Königs von Saudi-Arabien verunsicherte die sensiblen Ölmärkte vorm Wochenende, welche Strategie Saudi-Arabien bei der Ölpreispolitik künftig fahren wird.

In der 4.KW 2014 lag der Rohölpreis bei 108,01 US-Dollar pro Barrel. Im Jahresvergleich hat sich der Rohölpreis um 55 % reduziert.
Wechselkursverhältnis Euro zu US-Dollar: Der Euro hat sich gegenüber dem US-Dollar im Vergleich zur vorhergehenden Kalenderwoche um 3,1 % auf 1,1207 verringert, damit setzte sich der Wertverfall des Euro beschleunigt fort. Ein schwächerer Euro verteuert die Rohölimporte in den Euroraum (die Rohölimporte in die Eurozone werden in US-Dollar verrechnet) und hat sich somit indirekt preiserhöhend auf die Mineralölpreise/Heizölpreise in Deutschland ausgewirkt. Hauptthemen an den Finanzmärkten waren:
Das beherrschende Thema dieser Woche waren die Entscheidungen der EZB am Donnerstag zur künftigen Geldpolitik in der Eurozone. So wird die EZB, beginnend ab März 2015, Staatsanleihen in Höhe von 60 Mrd. Euro pro Monat kaufen, insgesamt sollen über 1 Billion Euro zusätzlich in den Markt bis Ende 2016 gepumpt werden. Ziel dieser strittigen Maßnahme ist, durch die Geldschwemme die Investitionen und die Wirtschaft anzukurbeln, bei gleichzeitigem Anstieg der Inflationsrate in Richtung 2 %. Es wird sich zeigen, ob die expansive Geldpolitik die Wirtschaft in der Eurozone ankurbeln wird. Marktteilnehmer prognostizieren, dass der Euro in den nächsten Wochen auf ein Wechselkursverhältnis gegenüber dem US-Dollar von 1,0000 fallen könnte.

In der 4.KW 2014 lag der Euro bei 1,3681. Im Jahresvergleich hat der Euro rund 18,1 % an Wert gegenüber dem US-Dollar verloren.
Einschätzung der Heizölpreisentwicklung für die 5.KW 2015: Da sich fundamental an dem Überangebot an Rohöl nichts geändert hat, aber eine weitere Schwächung des Euro möglich sein könnte, erwarten wir für die kommende Woche eher eine Seitwärtsbewegung bis leicht steigende Heizölpreise. Aus Sicht von Gohling sind das immer noch sehr günstige Heizölpreise für den Heizölkauf.





Bereich

4.KW 2015


3.KW 2015


Veränderung zur Vorwoche


4.KW 2014



Heizölpreis (€/100L) 3.000LStandardqual.
58,23
56,26
+3,5 %
81,25


Rohölsorte Brent (US-Dollar/Barrel)
48,73
49,99
-2,5 %
108,01


Wechselkurs (Euro/US-Dollar)
1,1207
1,1561
-3,1 %
1,3681


Quelle: www.brennstoffhandel.de


« VorherigeNews-Archiv 2015Nächste »