brennholz-preisanfrage.de
www.Brennholz-Preisanfrage.de
Preise für Brennholz der regionalen Brennholzhändler
- regional
- kostenfrei
- zeitsparend
- effektiv
22. August 2012

Wärmepumpe - Erneuerbare Energien

Heizen mit erneuerbaren Energien. Jetzt umsteigen mit Fördergeld vom Staat!
Lassen Sie Ihr Heizungssystem jetzt auf erneuerbare Energien umstellen. Wir helfen Ihnen dabei mit attraktiven Investitionszuschüssen. Auf diese Weise kann jeder Einzelne einen Beitrag zur Energiewende leisten und dank der BAFA - Förderung bares Geld sparen.
Fördersätze ab 15. August 2012 noch attraktiver
Ab dem 15. August 2012 sind die Zuschüsse für Solaranlagen (thermisch), Biomasseanlagen und Wärmepumpen in 1 - und 2 - Familienhäusern, in Mehrfamilienhäusern sowie in gewerblichen und öffentlichen Gebäuden deutlich erhöht worden.
Zudem können Sie verschiedene Bonusförderbeträge (Kesseltauschbonus, Effizienzbonus, Regenerativer Kombinationsbonus, Wärmenetzbonus etc.) erhalten, wenn Ihre Heizungsanlage zusätzliche Anforderungen erfüllt. Informationen hierzu finden Sie in der links nebenstehenden Rubrik ?Bonusförderung?.
Weitere Informationen zu den einzelnen Fördersegmenten
Weitere Informationen zu den einzelnen Fördersegmenten und den Fördervoraussetzungen finden Sie in den links nebenstehenden Rubriken ?Solarthermie?, ?Biomasse?, ?Wärmepumpen?, ?Innovationsförderung? und ?Visualisierung?.
Hier können Sie unter anderem nachlesen

welche Anlagen förderfähig sind
wie hoch die Förderung ausfallen kann
ob und unter welchen Voraussetzungen eine Förderung möglich ist
wann und wie die Förderung zu beantragen ist

Sind Anlagen auch im Neubau förderfähig?
Anlagen in neu errichteten Gebäuden (Neubauten) sind nur im Rahmen der sogenannten Innovationsförderung förderfähig (z. B. in Mehrfamilienhäusern oder größeren Nichtwohngebäuden). Ansonsten sind Anlagen nur im Gebäudebestand förderbar. Zum Gebäudebestand zählen Gebäude, für die vor dem 1. Januar 2009 ein Bauantrag gestellt bzw. eine Bauanzeige erstattet wurde und die bereits vor dem 1. Januar 2009 über ein Heizungssystem verfügten.
Förderrichtlinien und Förderrechner
Die Förderung erfolgt nach den Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt vom 15. August 2012. Die Förderrichtlinien, eine Übersicht zu den einzelnen Fördersegmenten sowie die Antragsformulare finden Sie rechts nebenstehend unter der Rubrik ?Downloads?. Ebenfalls rechts nebenstehend unter der Rubrik ?Weiterführende Dokumente? finden Sie den Förderrechner der Deutschen Energie Agentur (dena). Mit diesem Rechner können Sie sich die Höhe der möglichen Förderung konkret ausrechnen und anzeigen lassen.
Hinweis zur Kumulierbarkeit mit KfW - Programmen
Für dieselbe Maßnahme ist die Kombination einer BAFA - Förderung mit einer KfW - Förderung zulässig, sofern eines der folgenden KfW - Programme in Anspruch genommen wird:

?Energieeffizient Sanieren ? Effizienzhaus? (Kredit, Programmnummer 151)
?Energieeffizient Sanieren ? Effizienzhaus? (Zuschuss, Programmnummer 430)
?Energieeffizient Sanieren ? Kommunen? (Programmnummer 218, sofern Effizienzhaus)
?Sozial Investieren ? Energetische Gebäudesanierung? (Programmnummer 157, sofern Effizienzhaus)

Dies gilt nur, soweit eine umfassende Sanierung zum KfW - Effizienzhaus vorliegt.
Ein Kumulierungsverbot liegt hingegen bei einer gleichzeitigen Inanspruchnahme der folgenden KfW - Förderprogramme vor:

?Energieeffizient Sanieren ? Einzelmaßnahmen? (Kredit, Programmnummer 152)
?Energieeffizient Sanieren ? Einzelmaßnahmen? (Investitionszuschuss, Programmnummer 430)
?Energieeffizient Sanieren ? Kommunen? (Programmnummer 218, sofern Einzelmaßnahme)
?Sozial Investieren ? Energetische Gebäudesanierung? (Programmnummer 157, sofern Einzelmaßnahme)

Verfügbare Haushaltsmittel
Über die Verfügbarkeit der Haushaltsmittel gibt Ihnen die Förderampel Auskunft. Quelle: BAFA


« VorherigeNews-Archiv 2012Nächste »